Ackerlei

Mitglied im Anbauverband Bioland

 Ackerlei-Tassen Erntedank

 

Ackerlei feiert in diesem Jahr tatsächlich schon zum 25sten Mal Erntedank!

 

Urkunde 25 Jahre Bioland-Mitgliedschaft

 

„Kerle noa! Su ebbes!“ sagt der eingeborene Oberissigheimer, wenn er erstaunt ist und etwas ungläubig. Nun, wir haben es schwarz auf weiß auf der Ehrenurkunde vom Bioland-Verband und nun auch grün auf weiß auf unseren schönen Tassen.

 

Wir fühlen uns beschenkt und feiern gerne auch in diesem eher bescheidenen Gemüsejahr dankbar Erntedank. Gott sei Dank dafür und DANKE, dass auch Sie uns und unseren Auftrag „Landwirtschaft für Mensch und Natur“ unterstützen!

 

Leider konnten wir es ja nicht so richtig krachen lassen, aber immerhin haben wir uns eine kleine Grillfête mit unseren Mitarbeitern und einigen Freunden und Verwandten gegönnt. Hier ist auch dieses schöne Foto von Nik, Thomas und Philipp Zell entstanden:

 

Nik, Thomas und Philipp vor der Halle

 

Hoch die Tassen! Auf uns und unsere nächste Generation!

 

Ein kleines bisschen was von Party hatte auch unser Info-Nachmittag, der am 18.09. im Rahmen der hessischen Bio-Tage stattfinden konnte. Um größere Gruppen zu vermeiden, hatten wir verschiedene Stationen eingerichtet, an denen sich die sehr netten und interessierten Besucher informieren konnten. Im Nachhinein betrachtet, war das Konzept sehr viel familientauglicher und es hat uns großen Spaß gemacht. Das soll es nun öfter geben! Und ja, es gibt auch wieder selbstgebackenen Kuchen!!

 

Diesmal haben wir nicht nur das Hüftgold damit aufgefüllt, sondern auch die Spendenbox: 550€ konnten wir über die „Zukunftsstiftung Landwirtschaft“ an von der Flutkatastrophe betroffene Betriebe spenden. Vielen Dank allen Guter-Zweck-Kuchenessern!

 

 Infonachmittag Ertugrul Station Lieferservice

 

Infonachmittag Jan Station Maschinen

 

Infonachmittag Davis und Andreas Station Marktstände

 

Infonachmittag Jonas Station Gewächshaus

 

Infonachmittag Mareike Station Kaffee und Kuchen

 

Infonachmittag Philipp Station Bullen

 

Herbst ist…

wenn die Schuhe draußen bleiben müssen und der späte Sonnenaufgang Urlaubsstimmung am Löschteich zaubert.

 

Schuhe im Treppenhaus

 

Sonnenaufgang am Löschteich

 

Auf dem Acker geht’s rund:

 

Die Kartoffeln rollen über´s Rode-Band. Leider nicht so ganz freudig – weil es zu trocken ist. Und auch bei weitem nicht so zahlreich wie erhofft – weil verschiedene Umstände kartoffelunfreundlich waren.

 

Kartofferoder auf dem Acker

 

Kartoffelernte mit dem Roder

 

Die Weißkohlköpfe sind schon im Lager eingezogen, um sie vor dem Platzen durch Übergewicht zu bewahren. Ansonsten ist die Herbsternte noch nicht so richtig gestartet. Aktuell gibt es ja auch noch richtig viel frisches Gemüse, welches jeden Tag geerntet wird: Fenchel, Lauch, Salate, Kräuter, die letzten Gurken, Tomaten und Zucchini, Babyspinat, Mangold, Staudensellerie,…

 

roter Mangold auf dem Acker

 

Salaternte auf dem Acker

 

Fenchel auf dem Acker

 

Peperoni

 

Babyspinat auf dem Acker

 

Zucchiniernte mit dem Ernteband

 

Was hier wie ein gemütliches Picknick wirkt, sind unsere fleißigen Frauen kurz vor Feierabend beim Radieschen pflücken.

 

Zucchiniernte mit dem Ernteband

 

Radieschen frisch geerntet mit Erde

 

Und während die Gänse lautstark zum Frühstück fliegen, die Bienchen letzte Blüten aufspüren, die Feldmäuse vor der Saisongärtnerin flüchten und Emmi den herbstlichen Sonnenaufgang bewundert, bereiten wir uns auf die kühlere Jahreszeit vor.

 

Gänse am Himmel

 

Biene auf Sonnenblume

 

Feldmaus auf dem Acker

 

Sonnenaufgang Herbstlicht Gassirunde mit Emmi

 

Wie auch im Frühjahr wird wieder gepflanzt: Postelein, Feldsalat, Endivien und die Kräuter für nächtes Jahr. Ärgerlich ist, dass die Krähen sich in ihren kleinen Kopf gesetzt haben, dass möglichst wenig frisch gepflanzte Setzlinge anwachsen sollen. Sie ziehen diese einfach wieder aus der Erde. So laufen wir immer wieder hin und stecken die Pflanzen wieder an den richtigen Platz. Das macht wenig Laune.

 

Postelein auf dem Acker Setzling

 

Endivien auf dem Acker

 

Krähenspuren auf dem Acker

 

Es wird immer noch Unkraut gehackt, wie hier im Chinakohl und auch gesäht, z.B. Zwischenfrüchte wie Senf, Ramtillkraut und Wickroggen. Diese dienen dem Schutz und der Erholung der Böden, bis die nächste Kultur im Frühjahr auf den Acker kommt.

 

Chinakohl auf dem Acker

 

Zwischenfrucht Senf auf dem Acker

  

Für gute Stimmung sorgt der Anblick von den Gemüse- und Obstregalen in den Hofläden und auf den Wochenmärkten! Schön.Bunt.Vielfalt. Wenn demnächst auch die Baustellen wieder weg sind (die Straße zwischen Erlensee und Bruchköbel ab 01.10.2021) und die Gemüseliebhaber den Weg zu uns wieder leichter finden, dann freuen wir uns und sind glücklich – auch wenn´s regnet!

 

Hofladen Gemüseregal

 

Hofladen Gemüse und Obstregal

 

Erntedank Deko Hofladen Gemüse

 

Erntedank Deko Hofladen Gemüse

 

Einen dankbare Blickwinkel, viel Lust auf Leckeres aus der regionalen Küche und genug Zeit, die kleinen Schönheiten des Alltags zu bewundern, wünscht Ihnen

 

Rebekka Zell

für das Ackerlei-Team

 

Birnenernte

 

Physalis im Gegenlicht