Ackerlei

Mitglied im Anbauverband Bioland

Was sagt man jetzt dazu,

 

in einem Jahr,
das einfach zu trocken war?
das einfach zu heiß war?
das ein wahres Mäusefest war?
das Verwüstungen hinterließ?

 

Erntedank 2019 Regenbogen

 

Es ist tatsächlich nicht selbstverständlich, dass bei uns Gemüse wächst. Durch das letzte extrem trockene Jahr sind wir mit einem großen Defizit an Grundwasser in die Saison 2019 gestartet. Der heiße Frühling und Frühsommer hat auch nicht dazu beigetragen diesen Mangel zu beseitigen. Bei uns auf den Feldern laufen die Beregnungmaschinen fast ununterbrochen und doch reicht es hinten und vorne nicht, weil auch bei weitem nicht alle Flächen erreichbar sind.

 

Hinzu kommen die Folgen der Hitze und Trockenheit, wie unbeliebte Tiere von „A“ wie Ameisen im Gewächshaus, über „K“ wie Kohlerdfloh, „M“ wie Maus, bis „Z“ wie zahlreiche Andere, die ihre Spuren hinterlassen, sowie Schorf, Wachstumsstörungen und ähnlich Unschönes.

 

Erntedank 2019 Kürbis

 

Man könnte ja auf die Idee kommen, uns Gärtnern wäre es wettertechnisch eh nicht recht zu machen, aber es gibt auch Kulturen die diesen Sommer gut gelungen sind. Zum Beispiel hatten wir mega-schönen Lauch und die Kürbisse waren zwar etwas dünn vom Fruchtansatz her, jedoch schön und fast erntereif... sie „waren“ erntereif und der Lauch „war“ schön bis zum 18. August. Hier in Oberissigheim hat’s ein bisschen geregnet und wir waren beeindruckt von den Wolkenformationen am Horizont. Das dort Seligenstadt liegt und es sich um ein Unwetter mit Starkregen, Hagel und Fallwinden handelte, haben wir erst spät am Abend realisiert. Die Auswirkungen waren tatsächlich auch auf dem Birkenhof der Familie Wolf enorm. Insgesamt sind ca. vier Hektar Lauch und Kürbisse kaputt gegangen, neben diversen Sachschäden auf dem Hof.

 

Erntedank 2019 Kartoffelernte

 

Und trotz all dem können wir jeden Tag rausfahren aufs Feld und ernten: Spinat, Radieschen, Salate, Möhren, Sellerie, Rote Bete, Kartoffeln, Zwiebeln, Kohl & Co.

 

Ja, es macht Mühe.
Ja, es ist herausfordernd.
Ja, manchmal sieht es aussichtslos aus.
Ja, nicht immer gelingt alles.
Aber ja wir sind dankbar!

 

Dankbar für viele Menschen, die hinter uns und unserer Arbeit stehen, die uns Mut machen und uns unterstützen.

 

Dankbar für einen Beruf, der uns aufgibt, die Schöpfung in der wir leben und die für unsere Kinder noch lebenswert sein soll, zu bewahren.

 

Dankbar für Mitarbeiter, die jeden Tag, jeder an seinem Platz, einen guten Job machen und nicht davonlaufen, wenn´s schwierig wird.

 

Dankbar für eine bemerkenswerte Kundschaft, die uns treu bleibt und sich mit uns solidarisch zeigt, auch wenn die Preise hoch gehen müssen und die Optik unseres Gemüses zu wünschen übrig lässt.

 

Dankbar für die Ernte, die wir hatten und haben dürfen in diesem Jahr, denn am Ende liegt es nicht in unserer Hand, sondern bei dem, der den Himmel lenkt.

 

Erntedankfest 2019

 

Wir feiern Erntedank am 05. Und 06.10.2019 in Langenselbold mit dem Obst- und Gartenbauverein an der Herrenscheune. Sowie am 06.10.2019 in Oberissigheim auf der Langstraße bei der „Weißen Tafel“ zum 10 Jährigen Jubiläum der Issigheimer Essensbank.

 

Feiern Sie gerne mit!

 

Rebekka und Thomas Zell