Ackerlei

Mitglied im Anbauverband Bioland

Kartoffelernte

das „Hochdruckgebiet Karin“, welches vor ca. zwei Wochen über uns drohnte, beschaffte uns optimale Bedingungen für die anstehende Kartoffelernte! Einige Tage lang vom zweiten bis zum letzten Sonnenstrahl waren Senior Zell & Co. in dem Auftrag unterwegs, unsere zahlreichen Kartoffelsorten zu bergen.

 

Kartoffelernte Thomas Zell

 

Die Ausbeute von rund 5 Hektar Kartoffelfeldern wurde exakt zur richtigen Zeit und einen halben Tag, bevor es zu Regnen anfing, nach Hause gebracht und befindet sich nun wohl temperiert im Kartoffellager.

 

 

Kartoffelernte

 

Kartoffelernte

 

Kartoffelernte

 

Unsere betagte Maschinerie hat auch tapfer durchgehalten!
Da kann man nur „Danke“ sagen.

 

 

Erntedankfest

Das haben wir dann auch getan, denn um das nicht zu vergessen, ist glücklicherweise immer im Oktober das Erntedankfest.

 

Erntedankfest 2013

 

„Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land, doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand; der tut mit leisem Wehen sich mild und heimlich auf und träuft, wenn heim wir gehen, Wuchs und Gedeihen drauf. Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn; Drum dankt Ihm, dankt; drum dankt Ihm, dankt; und hofft auf Ihn!“

 


So hat es Matthias Claudius vor vielen Jahren formuliert. Die Sprache ist fremd für unsere Ohren, aber der Inhalt gilt noch heute. Und es ist gut für uns, wenn wir uns das mindestens einmal im Jahr bewusst machen! Unsere Schnupperkisten-Erntedank-Aktion kann man noch nicht abschließend bewerten, aber sie hat ebenfalls für „Hochdruck“ gesorgt bei allen beteiligten Bürodamen, Packern und Fahrern. Da unsere Frau Tugend mit dem Vornamen auch noch Karin heißt, fanden wir das „Hoch Karin“ sehr passend in diesen Tagen. Insgesamt sind wir bisher höchst zufrieden mit dem Lauf der Aktion und hoffen nun, dass der eine oder andere Schnupperkisten-Besteller auf den guten Geschmack gekommen ist.

 

 

Wurzeln, Kohl &Co.

Leider ist das Hoch mitlerweile wieder abgezogen! Der immer wieder kehrende Regen passt zwar in die Jahreszeit, aber nicht so gut in unseren Terminplan. Möhren, Rote Bete, Steckrüben, Pastinaken,… und solcher Wurzeln mehr, sind nun eigentlich erntereif und wollen mal was anderes sehen.

 

Heute nutzen wir die Regenpause, um mit dem Lauchroder, der ja auf einem Raupenfahrwerk läuft und somit auch mit weicher Erde nicht so das Problem hat, Lauch zu ernten. Diese Maschine wird nächste Woche mit einem Rodearm für Möhren ausgestattet, um auch diese damit etwas komfortabler und vor allem bodenschonend ernten zu können.

 

Lauchernte

 

Ein beliebter „Zufluchtsort“ bei nass-kalter Witterung sind unsere Folientunnel. Hier wird derzeit Platz geschaffen für winterliche Gaumenfreuden wie Feldsalat und Postelein. Das heißt aber auch, dass zunächst die Gurken weichen müssen, bald dann auch die Tomaten.

 

An Nord- und Ostsee gibt es „Küstengemüse“. Kohl ist wahrscheinlich wetterbedingten Kummer gewöhnt oder er nimmt ihn sich einfach nicht so zu Herzen – auf jeden Fall sehen die Kohlköpfe gerade echt gut aus und erreichen stellenweise rekordverdächtige Größen.

 

kohl 01

 

Kohl

 

Kohl

 

Raupen

 

Die mancherorts wohnhaften Raupen allerdings auch!

 

 

"Raupenfutter?!"

Damit wir den Raupen in nichts nachstehen müssen - und aus vielerlei anderen Gründen – ist unser Weihnachtssortiment ab sofort im Online-Shop erhältlich! Im Hofladen müssen Sie sich noch etwas gedulden oder gezielt nachfragen. Ob es uns in Schmetterlinge verwandeln wird, bleibt abzuwarten!

 

Außerdem gibt es in unserem Sortiment einen neuen Lieferanten Ethiquable, der uns mit bio-zertifizierten Faitrade-Produkten versorgt. Diese Produkte werden wir Ihnen bald näher vorstellen, sie sind aber schon jetzt erhältlich.

 

(Im Online-Shop Suchbegriff: fair oder hier)

 

 

Nun wünschen wir Ihnen allen ein gemütliches Wochenende, ggf. einen schönen Herbsturlaub und in jedem Fall: gute Erholung.

 

Rebekka Zell

 

für das Ackerlei-Team